Das “Zwiebelschichtenprinzip”

Bei der Laufbekleidung ist speziell darauf zu achten nicht zu „dicke“ Kleidungsstücke zu tragen.

Empfehlenswert ist das „Zwiebelschichtenprinzip“. Mehrere dünne Schichten übereinander in der kühleren Jahreszeit ergeben den idealen Feuchtigkeitstransport und die ideale Wärme. 

Zum Beispiel als erste Schicht ein X-Bionic MK2 Shirt direkt auf der Haut – ein Merino Longsleeve von Inov8 darüber und eine Regenjacke von Raidlight oder Salomon als Wetterschicht.

Ganz wichtig ist selbstverständlich auch die Unterwäsche. Hier werden Sie bei uns mit Falke Bekleidung ebenfalls fündig.